Ciivilgesellschaftliches Engagement

JugendlicheundFrauen

Programm für zivilgesellschaftliches Engagement

Im Jahr 2012 startete das Yemen Polling Center (YPC) mit Unterstützung der Europäischen Union sein Programm für zivilgesellschaftliches Engagement und baute ein Netzwerk aus zivilgesellschaftlichen Organisationen auf. Wir führten zahlreiche Schulungsworkshops zu den Grundlagen einer demokratisch gesellschaftlichen Organisation durch, einschließlich der Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit und politischen Partizipation. Mit besonderem Augenmerk auf Jugendliche und Frauen halfen wir bei der Gründung von fünf Jugend-Lobbygruppen und arbeiteten mit zahlreichen Frauen-NRO im ganzen Land zusammen. Wir beziehen diese Organisationen und Gruppen auch in unsere Arbeit im Sicherheitssektor ein.

Badihi-Kampagne

Angestichts der schlimmsten humanitären Krise der Welt setzten sich die Jugend-Lobbygruppen gemeinsam mit dem YPC, Afro1 sowie mit der Unterstützung der Europäischen Union für sozialen Zusammenhalt und gemeinschaftliche Solidarität ein, und trotzten damit den sozialen und politischen Grenzen. Die Kampagne erreichte mehr als 100.000 Menschen. Der Name der Kampagne, „Badihi“, soll die Menschen im Jemen daran erinnern, was die Normalität ist und was sie eigentlich sein sollte. Überall im Jemen posteten die Menschen Bilder von ihrem Alltag, ihrem gemeinsamen Leid und ihren Bedürfnissen nach Bildung, Gesundheitsversorgung, Nahrung und Sicherheit.

Ergebnisse

In verschiedenen Projekten stärkt das YPC Jugendliche und Frauen darin, bürgerliche Aktivisten zu sein und unterstützt sie dabei, sich bei jemenitischen und internationalen politischen Entscheidungsträgern Gehör zu verschaffen. Wir erleichtern die Vernetzung, schaffen Räume und bauen Kapazitäten auf, wobei wir uns besonders auf die Bereiche Interessenvertretung, Berichte und Analyse konzentrieren.

Yemen Policy Newsletter
Folge und auf den sozialen Medien